Anlässlich der Verleihung des Hessischen Friedenspreises 2019 an den Ministerpräsidenten des Landes Äthiopien, Abiy Ahmed, erklärte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Michael Boddenberg:

„Abiy Ahmed ist ein herausragender Politiker, dem als Ministerpräsident von Äthiopien ein historischer Friedensschluss mit dem einstmaligen Erzfeind Eritrea gelungen ist. Sein Mut und sein Einsatz als junger Regierungschef sind es, die unsere Hochachtung und Anerkennung verdienen. Abiy Ahmed ist ein leuchtendes Beispiel für eine zuvor undenkbare friedliche Konfliktlösung zweier verfeindeter Länder, deren gewaltsamer Konflikt 100.000 Menschen das Leben kostete. Der Versöhnungsprozess zwischen diesen beiden Staaten ist eine große Chance für die Menschen, die Gesellschaften und für die Stabilität Ostafrikas insgesamt.

Die CDU-Landtagsfraktion gratuliert Abiy Ahmed herzlich zur Verleihung des Hessischen Friedenspreises 2019 und wünscht ihm und seinem Land, dass der von Regierungschef Abiy Ahmed eingeschlagene, friedliche Weg, mit politischen und wirtschaftlichen Reformen, Äthiopien weiter nach vorne bringen möge.“

« Hessen stellt sich gegen Hass und Hetze IAA zu einer internationalen Mobilitätsausstellung weiterentwickeln – am Standort Frankfurt am Main »